Westturm Ostflügel Arkaden Nordportal Pagenhaus Westflügel Nordflügeldach Wachthaus Ostturm

Projekte | Hochbau | Schloss Friedenstein Gotha

Schloss Friedenstein Gotha

Bauabschnitte

isometrie


» Westturm
» Westflügel
» Nordflügel
» Ostturm
» Ostflügel
» Südarkaden
» Wachthaus
» Pagenhaus



Allgemeine Schlossgeschichte

historische Ansicht

Nach dem Ende des 30-jährigen Krieges wurde die Anlage als erstes Schloss des Frühbarock auf deutschem Boden zwischen 1643 und 1654 auf dem Standort der früheren Burg Grimmenstein errichtet. Sie entstand unter Herzog Ernst I. unmittelbar nach der Gründung des Herzogtums Sachsen-Gotha (1640). In der dreiflügeligen Anlage wurden Wohn-, Wirtschafts-, Verwaltungs- und Repräsentationsräume vereint. Die äußerlich sehr schlichte, aber sehr dominante Erscheinung wird besonders im Corps de Logis des Nordflügels durch reichhaltige und original erhaltene Innenausstattung kontrastiert. Im Laufe der Jahrhunderte fanden immer wieder Umbauten statt, das Schloss wurde den sich ändernden Nutzungen fortlaufend angepasst, litt aber spätestens seit dem 2. Weltkrieg massiv an vernächlässigtem Bauunterhalt. Umfangreiche Schäden in allen Dachbereichen, konstruktiv und holzschutztechnisch, waren das Ergebnis und erforderten dringendes Handeln. Die durch das Büro betreuten Maßnahmen wurden mit der Instandsetzung der Gesamtentwässerung noch 2004 aufgenommen.

Zum Seitenbeginn Zum Seitenbeginn Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Unsere Kompetenzen

» Sanierung im Denkmalschutz

www.rittmannsperger.de

Rittmannsperger Architekten GmbH
Ludwigshöhstraße 9
64285 Darmstadt

Fon: (06151) 96 80 0
Fax: (06151) 96 80 12
E-Mail: info-DA@rittmannsperger.de